AKTUELLES

Senioren 40+ Vorrunde Saison 20/21

Team Senioren 30+ zu Team 40+

Bereits seit längerem zeichnete sich, aufgrund der zahlreichen Spielern, welche bereits über 40 Jahre alt waren, der Schritt zu einer 40+ Mannschaft ab. Nach sehr erfolgreichen Jahren zum Beginn der 30+ und etwas weniger erfolgreichen in den letzten paar Jahren, konnte dank Unterstützung des Vorstandes und der Organisation des neuen Kaders durch Cici, alias Markus Frey und Ueli Fahrni, in diesem Jahr das neue Team 40+ angemeldet werden. Mit Wehmut, wurde damit die Mannschaft der Senioren 30+ aufgelöst.

Mit grosser Freude und zahlreichen Spielern konnten wir mit der neu gegründeten Mannschaft der 40+ in die Saison 20/21 starten. In den ersten paar Trainings war die grosse Motivation, aber auch der Trainingsrückstand der Spieler deutlich ersichtlich. Der Spass stand im Vordergrund und das Team mit seinen neuen, starken Zuzügen und den Rückkehrern aus den Anfängen der 30+ konnten sich erstmal wieder kennenlernen. Schnell zeigte sich die Qualität des breiten Kaders und mit der Zusage von Angel Andujar als Cheftrainer und Markus Steul, Florian Gautschi und Ueli Fahrni als Assistenten wurde für den Staff eine ideale Lösung gefunden.

Zum Auftakt der Saison traten die 40+ in Bremgarten zum ersten Cupspiel an. Noch war nicht ganz klar, wo die Mannschaft, im Vergleich zu den anderen 40+ stand. Jedenfalls wurde dann der Sieg noch in letzter Sekunde heimgefahren. Der Auftakt war geglückt. Bereits nach dem nächsten Cupsieg gegen Frick (Promotion) mit 5:1 war klar, dass wir nicht nur ein geselliges, sondern auch ein sehr starkes Team hatten. Danach folgten die Spiele in der Meisterschaft mit positiven Endergebnissen bis zum Cup Highlight zu Hause gegen Juventina Wettingen (Meister). Was für ein Spiel, mit Höhen und Tiefen, die zahlreichen Zuschauern (gefühlte Zuschauerzahl 100) konnten sich nicht über Langeweile beklagen. Ein absolut ebenbürtiger Cupfight, wo alle Spieler unseres Teams mit Herz und vollem Engagement für den Sieg kämpften, jedoch stand es am Ende der Partie 3:3 unentschieden. Es kam direkt zum Penaltyschiessen. So spannend wie das Spiel war, so dramatisch war das Penaltyschiessen welches mit dem zweiten Aluknaller von Juventina mit einem legendären Sieg der Rupperswiler 40+ endete! Nach der Pflicht die Kür und die restlichen Spiele in der Meisterschaft wurden auch gewonnen.

FC Rupperswil 40+ – Erster nach der Vorrunde in der Meisterschaft mit 5 Punkten auf den Zweiten, erster der Fairplay Rangliste bei den 40+ und im Cup unter den Letzten 4 – eine super Leistung des Teams und das Schönste, dass jeder vom Feldspieler über die Ersatzspieler und Trainer Staff bis zu den verletzten Mitspielern dazu beigetragen haben. Ich bin stolz auf das Team und hatte schon langen nicht mehr so viel Freude am Fussball, wie in diesem halben Jahr!

Ueli Fahrni