AKTUELLES

1. Mannschaft – Heimrecht in den Aufstiegsspielen nach Sieg über den SC Schöftland

Das Fanionteam hat sich mit dem 4:1 Heimsieg gegen den SC Schöftland am Dienstagabend vor grossartiger Kulisse das Heimrecht für das Aufstiegsspiel vom kommenden Samstag gesichert. Bereits in der 4. Minute konnte der zahlreich erschienene Rupperswiler Anhang das erste Mal jubeln, nachdem Davide Cerbone die Hausherren mit 1:0 in Führung schoss.

Auch in der Folge hatte der FC Rupperswil das Geschehen problemlos im Griff. In der 20. Spielminute konnte Manuel Dietiker das Score sogar auf 2:0 erhöhen. Der SC Schöftland fand im Anschluss immer besser in die Partie und konnte mit einzelnen Konter Nadelstiche setzen. Die Mühen der Suhrenthaler wurden in der 30. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 belohnt.

Nach der Pause flachte das Spiel durch die vielen Wechsel ein bisschen ab, trotzdem kam das Fanionteam weiterhin zu guten Chancen. Doch die zuletzt gezeigte Effizienz vor dem Tor konnte heute nicht bestätigt werden. Justin Brahimaj war es dann der in der 57. Minute zum erlösenden 3:1 getroffen hat. Nach dem 3:1 wurde auf beiden Seiten munter drauf losgewechselt. Exakt 10 Auswechslungen später – in der 1. Minute der Nachspielzeit – krönte sich unser Mittelfeldmotor, heutiger Captain und notabene Dienstältester Spieler der ersten Mannschaft  Stefano Blatter als Torschütze zum 4:1. Nach einem Freistoss von Lars Schurtenberger hatte der Routinier keinerlei Mühe denn Ball über die Linie zu befördern.

Nun wartet am kommenden Samstag mit dem FC Sarmenstorf ein anderes Kaliber auf das Fanionteam. Doch wie meinte seinerzeit John Lennon sinngemäss? Man macht sich seine Träume selbst!

Hier gehts zur Galerie!